Einstellungen für Erinnerungs- und Bestätigungs-SMS

Sie können die Grundeinstellungen für den Versand von Erinnerungs- und Bestätigungs-SMS selbst festlegen.

In diesen Bereich gelangen Sie über Einstellungen > Terminbestätigungen & -erinnerungen > SMS

Termineingabe

Legen Sie die Voreinstellungen Ihres Belbo-Kalenders fest. Wenn Sie einen neuen Termin im Kalender anlegen, können Sie festlegen, ob Bestätigung und Erinnerung in jedem Fall per SMS verschickt werden sollen. Wenn Sie diese Optionen deaktivieren, können Sie beim Anlegen eines Termins selbst darauf achten, was jedoch zu Fehlern führen kann.

Unsere Empfehlung: Senden Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit ausführlichen Details zum Termin und eine kurze aber auffällige Erinnerungs-SMS. So sparen Sie Kosten und informieren Ihre Kunden optimal über den geplanten Termin.

Vermeide SMS, wenn eine E-Mail-Adresse hinterlegt ist

Wenn Sie Kosten sparen wollen, können Sie diese Funktion aktivieren. In dem Falle wird nur eine SMS verschickt, wenn ein Kunde lediglich eine Handynummer, aber keine E-Mail-Adresse im Profil hinterlegt hat.

Kunden haben die Auswahl, ob eine Erinnerungs-SMS versendet werden soll

Kunden sehen in der Onlinebuchung die Handynummer, an welche eine SMS verschickt werden soll und können diese verändern.

Kunden können Erinnerungs-SMS nicht deaktivieren

Wenn Sie diese Funktion aktivieren, erhalten Kunden in der Onlinebuchung nicht mehr die Auswahl, ob sie eine Erinnerungs-SMS erhalten möchten. In diesem Falle wird immer eine SMS versendet, wenn der Kunde eine Handynummer im Profil hinterlegt hat.

Der Versand von SMS erzeugt Kosten abhängig von Ihrer SMS-Option laut Belbo-Vertrag.