Einwirkzeiten

Wenn Ihre Dienstleistungen Einwirkzeiten benötigen, während derer der Mitarbeiter einen weiteren Kunden bedienen kann, können Sie diese Ihrem Belbo-Kalender hinzufügen und verwalten.

In diesen Bereich gelangen Sie über Einstellungen > Einwirkzeiten
Sollte diese Funktion nicht aktiviert sein, kann sie über „Einstellungen > Funktion hinzufügen“ aktiviert werden.

Bedeutung der Einwirkzeit

Jede Leistung können Sie beliebig viele Schritte einteilen. Mehr zu den Einstellungen Ihrer Leistungen finden Sie hier.
Zwischen zwei Schritten kann eine Einwirkzeit eingefügt werden. Sie verursacht eine „Lücke“ zwischen den Schritten der Leistung. In diese Lücke können von Kollegen oder online buchenden Kunden Leistungen eingebucht werden, solange diese die Länge der Einwirkzeit nicht überschreiten.

Anwendungsbeispiel:
In einem Friseursalon werden regelmäßig Farbleistungen gebucht. Während die Farbe einwirkt, kann von der Mitarbeiterin eine kurze Leistung bei anderem Kunden durchgeführt werden (zum Beispiel ein Herren- oder Kinderschnitt).


Durch das Anlegen der Einwirkzeit erhöhen Sie die Auslastung Ihrer Mitarbeiter. Kunden, welche online buchen, finden die in der Einwirkzeit möglichen Terminvorschläge im Buchungsprozess und auch Kollegen vor Ort können in Einwirkzeiten entsprechend kurze Termine eintragen.

Einwirkzeit korrekt eintragen
In jeder Dienstleistung können Sie eine Einwirkzeit eintragen. Gehen Sie dazu auf Einstellungen > Preise & Kompetenzen > „gewünschte Leistung“ > Zeitplanung.


Einwirkzeiten verwalten
Das Einwirkzeiten-Modul unter „Einstellungen > Einwirkzeiten“ bietet Ihnen eine Übersciht über alle Leistungen mit Einwirkzeit.