Kundenabfrage

Mit der Kundenabfrage können Sie die Stammdaten Ihrer Kunden schnell und einfach pflegen, indem Ihre Kunden die eigenen Daten selbst eingeben oder aktualisieren! Dazu benötigen Sie ein Zweitgerät (zum Beispiel ein Tablet), welches Sie dem Kunden überreichen können. Der Kunde hat ausschließlich Zugang zu den eigenen Daten und erhält keinen Einblick in Ihren Kalender oder in andere Kundenakten.

In diesen Bereich gelangen Sie über Einstellungen > Kundenabfrage
Sollte diese Funktion nicht aktiviert sein, kann sie über „Einstellungen > Funktion hinzufügen“ aktiviert werden.

Kunde bei der Eingabe der eigenen Daten:

Schritt 1: Geräte aktivieren

  1. Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie diese im Bereich Einstellungen > Funktion hinzufügen aktivieren.
  2. Nun müssen Sie ihr Zweitgerät aktivieren. Besuchen Sie hierfür mit dem Zweitgerät (z.B. Tablet) die folgende Webseite: https://<Ihre Kundendomain>.belbo.com/office/display
    Tipp: Sie kennen Ihre Kundendomain nicht? Schauen Sie einfach in Ihrem Kalender in die Adresszeile. Dort befindet sich vor dem „.belbo.com“ Ihre persönliche Kundendomain
  3. Öffnen Sie nun auf Ihrem Hauptgerät das Modul Einstellungen > Kundenabfrage und öffnen Sie den Abschnitt „Geräte aktivieren“.
  4. Klicken Sie auf „+ Gerät“
  5. Geben Sie einen Namen für das Gerät ein (z.B. „Tablet 1“). Das könnte nützlich sein, falls Sie mehrere Tablets oder Geräte für diesen Zweck einsetzen möchten.
  6. Unter dem Namen befindet sich das Feld „Freischaltcode“. Geben Sie diesen nun auf dem Gerät ein, an dem Sie die „/office/display“ Seite aus Schritt 2 geöffnet haben.
  7. Das Gerät ist jetzt aktiviert und kann für die Abfrage eingesetzt werden.

Schritt 2: Kundenabfrage starten

  1. Die Kundenabfrage wird aus Datenschutzgründen immer über das Hauptgerät eingeleitet. Öffnen Sie daher Ihren Kalender und klicken Sie einen aktuellen Termin für dessen Kunden Sie die Abfrage starten wollen.
    Warum kann ich den Kunden nicht direkt auf dem Zweitgerät auswählen? Der Grund liegt darin, dass der Kunde das Gerät ja in der Hand hat. Nach Abschluss der Dateneingabe, soll der Kunde nicht in der Lage sein eine weitere Abfrage oder die Namen anderer Kunden zu sehen. Eine Passworteingabe durch den Mitarbeiter stellt dabei auch ein Risiko/Aufwand dar.
  2. Im Termindetail oben rechts auf Optionen klicken und den Punkt „Kundenabfrage starten“ auswählen.
  3. Auf dem Zweitgerät geht dann die Abfrage los.

Schritt 3: Mehrere Abfragearten definieren

  1. Stammdatenpflege, Datenschutzabfrage oder Anamnesebogen? Falls unterschiedliche Fragebögen erwünscht sind, können Sie diese hinterlegen.
  2. Öffnen Sie nun an Ihrem Hauptgerät die Funktionsseite der Kundenabfrage und öffnen Sie den Abschnitt „Fragebögen“.
  3. Klicken Sie auf „+ Fragebogen“
  4. Geben Sie einen Namen für den neuen Fragebogen ein. Dieser erscheint dann sobald Sie eine Kundenabfrage starten.