EC-Terminal anbinden

Mit Belbo können Sie Zahlungsbeträge automatisch an Ihr Kartenterminal weiterleiten. So kann im Bezahlungsvorgang der Rechnungsbetrag fehlerfrei übertragen werden. Das spart Zeit und reduziert die Wahrscheinlichkeit von Fehlern.

In diesen Bereich gelangen Sie über Einstellungen > Kartenterminal
Sollte diese Funktion nicht aktiviert sein, kann sie über „Einstellungen > Funktion hinzufügen“ aktiviert werden.


Voraussetzungen
Folgende Voraussetzung müssen erfüllt sein:

  • Sie verwenden das Belbo Kassensystem
  • Sie können Software auf Ihrem Computer installieren.
  • Sie nutzen den Google Chrome Browser.

Anforderungen an Ihr EC-Terminal:

  • Betriebsart ZVT-700 wird unterstützt.
  • Einsatzbereit und es wurden bereits erfolgreich Buchungen abgewickelt.
  • Computer und Terminal befinden sich im gleichen WLAN/LAN.
  • Im Terminal muss die Kommunikation über Kasse auf TCP/IP und Ethernet/WLAN eingestellt werden.
  • Das Terminal muss eine eigene feste IP im WLAN/LAN haben (zum Beispiel 192.168.2.116).


Welches Kartenterminal soll ich nutzen?
Mit Belbo können Sie grundätzliche jedes Kartenterminal nutzen, um Kartenzahlungen buchhalterisch korrekt zu verbuchen. Dies gilt auch für Geräte, welche sich nicht direkt mit Belbo verbinden lassen.

Um einen Betrag aus dem Kassiervorgang direkt auf Ihr Terminal senden zu können, muss das Gerät aber über bestimmte oben genannte Voraussetzungen erfüllen. Sie können eine wachsende Zahl von Kartenterminals nutzen. Die aktuell verfügbaren Geräte können Sie stets unter Einstellungen > Kartenterminal einsehen:


Schritt 1/4: Kontaktieren Sie den Hersteller Ihres Kartenterminals!

Um das Terminal für die Inbetriebnahme mit Belbo vorzubereiten, wenden Sie sich an die Hotline Ihres Herstellers. Die Nummer finden Sie normalerweise auf der Rückseite Ihres Kartenterminals. Stellen Sie mit Hilfe des Geräteherstellers folgende Dinge ein:

  1. Feste IP: Richten Sie eine feste IP für das Terminal ein. Diese IP muss vom Computer aus direkt erreichbar sein. Hinweis: Prüfen Sie genau, ob die IP vom Computer aus erreichbar ist (zum Beispiel via „ping“). Notieren Sie sich die IP.
  2. ZVT Modus: Aktivieren Sie den ZVT Modus.
  3. Deaktivieren Sie gegebenenfalls alle ZVT Betriebsoptionen.
  4. Port: Lassen Sie sich den Port des Gerätes nennen. Dies ist normalerweise ein 4-stellige Zahl. Notieren Sie sich den Port.

Tipp: Eine Anleitung für handelsübliche Ingenico-Geräte finden Sie hier.

Schritt 2/4: Installieren Sie den Belbo Satellite

Bitte installieren Sie die aktuelle Version des Belbo Satellite.

Schritt 3/4: Einstellungen in Belbo

  1. Aktivieren Sie in Ihrem Belbo-Kalender unter Einstellungen > Funktion hinzufügen das Modul „Kartenterminal“
  2. Wählen Sie Ihr Gerät aus der Liste aus.
  3. Hinterlegen Sie „http://localhost:9998“ bei der Satellite Adresse
  4. Hinterlegen Sie die IP des Kartenzahlungsgerätes (diese haben Sie vom Hersteller erfahren).
  5. Hinterlegen Sie den Port des Kartenzahlungsgerätes (diesen haben Sie vom Hersteller erfahren).

Beispiel für ein korrekt eingerichtetes Kartenterminal:

Schritt 4/4: Zuordnung der Zahlungsweisen

Wechseln Sie in den Abschnitt „Zuordnung“ und aktivieren Sie die Zahlungsarten, die mit dem Kartenterminal verknüpft werden sollen.

Testen Sie die Kartenzahlung

  • Um die Anbindung zu testen, können Sie anschließend einen Kassiervorgang starten, in welchem eine der in Punkt 5 zugeordneten Zahlungsmethoden genutzt wird.
  • Wurde die Anbindung korrekt durchgeführt, sehen Sie nach der Auswahl der Zahlungsart folgende Meldung:

Ihr EC-Gerät zeigt nun den zu zahlenden Betrag und kann für die Zahlung genutzt werden.

Zahlungen einsehen

Im Belbo-Satellite können Sie per Klick auf „Status“ die Liste der vergangenen EC-Verbindungen abrufen.

Bei Problemen mit der Anbindung des Kartenterminals können Sie die Schritte in diesem Artikel befolgen, bevor Sie unseren Support kontaktieren.